Unser Engagement - Der Mensch

Stubaital 2017

Auch in diesem Jahr hieß es für die 8. Klassen der St. Katharina Realschule wieder: „Ab auf die Piste!“

Im 515 km entfernten Telfs, im österreichischen Stubaital, reiste die Gruppe am Sonntag, den 29.01.17, am Abend, an. Schon am nächsten Morgen durften die Schüler ihre Pistentauglichkeit unter Beweis stellen. Innerhalb von vier Tagen lernten die Schüler mit dem Material umzugehen, kontrolliert zu bremsen und Kurven zu fahren. Danach waren alle in der Lage, eine blaue Piste souverän zu meistern.

Johanna S. und Sophie L. fassten in einem Interview noch einmal die Eindrücke dieser Tage zusammen:

 

Helena S.:   Was war euer absolutes Highlight der letzten Tage?

Juleen R.:                   Für mich war es die große Piste und natürlich, dass ich Skifahren gelernt habe!

Emily D.:                     Die Pizza im Restaurant Kreuzjoch oben auf der höchsten Station war mein Highlight. Ich fand es außerdem gut, dass die Piste so groß war.

Maxima B.:                  Da ich ja schon seit 7 Jahren Ski fahre, war es für mich zu Beginn nichts Neues. Wie man sich zum Beispiel die Ski an- und abschnallt oder wie man nach einem Sturz wieder aufsteht, weiß ich schon. Deshalb fand ich es gut, dass wir Fortgeschrittenen mit einem Lehrer gleich die große Piste hinunterfahren durften. Dann was es auch uns nicht langweilig. Das war mein Highlight.

Nikolas S. und

Till K. :                         Das Skifahren natürlich! Vor allem von der oberen Station aus!

 

Sophie L.:                  Was habt ihr am meisten vermisst?

Patrick S.        :           Meine PS4, mein Bett und einen Schlüssel fürs Klo!

Nikolas S.       :           Vermisst habe ich mein Haustier…

Maxima B.       :           Ich muss sagen: Meine Mutter in der Küche!

Leonie B.  :                 Mir ging es ähnlich: Das Essen zu essen, was mir ab besten schmeckt und Ruhe!

 

Helena S.:               Was hätte man anders machen können?

Jonas W.    :               Die Fahrer innerhalb der Gruppen wurden immer mal wieder getauscht und neu zugeordnet. Ich wäre gerne früher bei den anderen gewesen und wäre auch lieber früher ohne Lehrer und alleine gefahren.

Juleen R. und

Emily D. :                    Das Essen in unserem Hotel am Abend.

Patrick S. :                  Einen Vorschlag hätte ich: Länger wach bleiben und später aufstehen!

 

Sophie L.:                  Möchtet ihr weiterhin Skifahren?

Yannick W. :               Ich fand das Skifahren gut. Ich werde bestimmt noch einmal Skifahren gehen. Eventuell mit meiner Cousine.

(Yannick verletzte sich leider am ersten Tag und konnte daher an den Folgetagen nicht weiter fahren)

Jonas W. und

Patrick S.        :           Ja! Weil es Bock macht!

 

Till K. :             Ja, mir hat es gefallen.

 

Juleen R.        :           Ja! Weil es geil ist und Spaß macht!

 

Helena S.:               Wärt ihr gerne noch länger geblieben?

Sophie L. :      Ich wäre gerne noch geblieben, weil ich jetzt Skifahren kann

                                   und das so Spaß macht.

Gina V.          :                         Am letzten Tag durfte ich endlich meine eigenen Spuren suchen und die Kurven dort fahren, wo ich wollte. Deshalb wäre ich gerne noch länger geblieben.

 Zusammenfassend kann man sagen: Auch wenn es anstrengend ist und man Geduld braucht, wenn es nicht direkt klappt, so lohnt es sich, am Ball zu bleiben! Denn: Skifahren macht echt Laune!

 

 

 

<November 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123