Unser Engagement - Der Mensch

Stubaital 2017

Ausrüstungsliste (ab 2016)

Erlaubnisschreiben (ab 2016)

Bilder Stubaital 2016

Bilder Zillertal 2012 & Beckenried 2011

Beckenried 2011/ Hart im Zillertal 2012

“Endlich Skikurs MIT Schnee!“

Seit Jahrzehnten fahren die 8. Klassen der St. Katharina Realschule in einen Skischullandheimaufenthalt. Lange Zeit war das Skigebiet in Sachrang das Ziel. In den letzten Jahren gab es dort aber oft gar keinen oder zu wenig Schnee, weshalb seit 2009 Beckenried in der Schweiz ausgewählt wurde. 

Ab dem Schuljahr 2011/12 führt die Skifreizeit nach Hart im Zillertal, also nach Österreich.

Am Sonntag, dem 22.01.2012 fuhren wir acht Stunden mit einem Doppelstockbus nach Fügen ins Zillertal. Nachdem wir auf den Zimmern unsere Koffer ausgepackt und die Unterkunft erkundet hatten, bekam jeder Schüler seine Skiausrüstung zugeteilt. Nach dem Abendessen gab es eine Besprechung mit den Lehrern, wie der Rest der Woche verlaufen würde. Die Sportlehrer erklärten uns die Verhaltensregeln auf der Skipiste. Anschließend durften wir auf unsere Zimmer schlafen gehen. Am nächsten Morgen fuhren wir sehr früh mit dem Skibus an die Gondelstation „Zell am Ziller“. Als wir aus der Gondel ausstiegen, erwarteten uns toller Pulverschnee und strahlender Sonnenschein. Unsere Skilehrer teilten uns in Gruppen ein und der Skikurs fing an: Das Aufwärmprogramm und die ersten Schritte auf den Skiern waren ungewohnt und anstrengend. Wir lernten Gleiten („Pommes“) und Bremsen („Pizza“). Nach dem Mittagessen in der Kreithütte durften wir zum ersten Mal einen Lift benutzen. Die „Zauberteppiche“ im Anfängerbereich brachten uns ganz bequem den Hang hinauf. Das Skifahren hat so gut geklappt, dass die meisten Schüler am zweiten oder dritten Tag schon blaue Pisten und Schlepplifte fahren konnten. Als besondere Herausforderung durften die „mutigen“ Schüler die Waldabfahrt bis zur Mittelstation machen. Als wir am Mittwochnachmittag genug vom Skifahren hatten, haben wir eine Schneewanderung mit Souvenirkäufen in Fügen gemacht. Donnerstags standen wir das letzte Mal auf den Brettern und genossen noch einmal das Essen auf der Hütte sowie die Bewegung in der frischen Luft. Jeden Abend haben wir die Lehrer beim gemeinsamen Spielen „abgezogen“ und als  krönender Wochenabschluss gab es donnerstags eine Disko mit „DJ Werner“. Am Freitagmorgen stiegen wir erschöpft in den Bus und ruhten uns von der tollen Skifreizeit aus.
(Bericht von SchülerInnen)

<November 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123