Unser Engagement - Der Mensch

Aktuelle Stundentafel

WAHLPFLICHTFÄCHER (WPF)

Ergänzend zum Pflichtunterricht sieht die Stundentafel der Realschule
für die Klassenstufen sechs bis acht sowie neun und zehn ein erweitertes Bildungsangebot vor.
Die Schüler dieser Klassenstufen haben die Möglichkeit drei bzw. vier Stunden aus dem Wahlpflichtunterricht frei zu wählen.


Dieser Unterricht orientiert sich an den gesellschaftlichen Bedürfnissen,
kommt den Neigungen und Begabungen der Schüler entgegen und erleichtert den Übergang ins berufliche Leben oder zu weiterführenden Schulen.
Die Leistungsbeurteilung erfolgt in Form von Zeugnisnoten.

Im Lauf des sechsten Schuljahres lernen alle Schülerinnen und Schüler folgende Wahlpflichtfächer kennen:

Französisch
Familienhauswesen
Umwelt/Natur
Medienerziehung/Textverarbeitung

Am Ende der sechsten Klasse können die Schülerinnen und Schüler in Abstimmung mit den Eltern wählen:

Französisch
Familienhauswesen
Technisches Zeichnen in der siebten Klasse und Umwelt/Natur in der achten Klasse
Medienerziehung/Textverarbeitung in der siebten Klasse und Medienerziehung/Tabellenkalkulation in der achten Klasse
 

Am Ende der achten Klasse können die Schüler, die am Ende der sechsten Klasse Französisch nicht gewählt haben, neu wählen:

Arbeitslehre/Technisches Werken in der neunten Klasse und Mathematik-Naturwissenschaften in der zehnten Klasse
Sozialpädagogik
Wirtschafts- und Sozialkunde
Französisch läuft selbstverständlich weiter.


Leitlinien zur Durchführung des Wahlpflichtunterrichts:

Die Einrichtung eines Kurses innerhalb des Wahlpflichtbereichs richtet sich vorrangig nach den Wünschen der Schüler.

Der Unterricht wird von der Schule im Rahmen ihrer personellen, räumlichen
und stundenplanorganisatorischen Möglichkeiten erteilt.

Das Zustandekommen eines Kurses ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden.

Eine Korrektur des Wahlverhaltens kann in den ersten zwei Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres vorgenommen werden.

Grundsätzlich ist die zu Beginn der Klassenstufen sechs und neun gefällte Wahlentscheidung für jeweils drei bzw. zwei Schuljahre verbindlich.

Die Noten in den Wahlpflichtfächern können zum Ausgleich herangezogen werden.

<November 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123