Fritz-Walter-Cup 2018

Schulerlebnisse

Am Dienstag, dem 26.11.2018, nahm eine Mannschaft der St.-Katharina-Realschule am Fritz-Walter-Cup in der Schulturnhalle der IGS Landstuhl teil. In diesem Jahr duften bei dem Turnier Schüler der Jahrgänge 2006-2007 teilnehmen.

Das Team der St.-Katharina-Realschule spielte in diesem Vorrundenturnier gegen die Mannschaften des Gymnasium Ramstein (zwei Teams), der IGS Landstuhl und der Realschule plus Ramstein.

Im ersten Spiel traf man gegen eine gute Mannschaft der IGS Landstuhl. Doch unser Team spielte einen hervorragenden Fußball und erzielte zunächst sieben Aluminiumtreffer, bevor der erlösende 1:0 Siegtreffer durch Montrell Culbreath fiel.

Mit diesem absolut verdienten Sieg im Rücken, traf man im zweiten Spiel auf die erste Mannschaft des Gymnasiums aus Ramstein. Es trafen dabei die zwei besten Mannschaften des Turniers direkt aufeinander. Von Beginn an hatte man das Spiel im Griff und ließ dem Gegner keinen Raum zur Entfaltung und generierte selbst gute Torchancen. Doch ein eigener Treffer wollte nicht fallen. Mit der einzigen guten Offensivaktion von Ramstein fiel der spielentscheidende Treffer zum 0:1.

Im folgenden Spiel konnte unsere Mannschaft ihre ganze Klasse unter Beweis stellen und gewann mit 5:1 gegen die zweite Mannschaft des Gymnasiums (Treffer: 2x Montrell Culbreath, Benjamin Stratmann, Toni Klingel und Finn Grigoli).

Im letzten Spiel zeigten unsere Spieler eine ansehnliche und tolle Leistung mit vielen eigenen Torchancen. Doch nur Toni Klingel konnte einen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 beisteuern. So kam es, wie es kommen musste. Mit ihrer einzigen Aktion im Spiel erzielte die Mannschaft der Realschule plus den unverdienten Ausgleich in der letzten Minute des Spiels.

Im Gesamtklassement erzielte unsere junge Mannschaft einen guten zweiten Platz, der im nächsten Schuljahr noch ausbaufähig ist.

(Dominik Becker – Sportlehrer)


Zurück