St.-Katharina-Gottesdienst 2019

Schulerlebnisse

Wenn ihr mich um etwas in meinem Namen bitten werdet, werde ich es tun. (Joh 14,14)

Unter diesem Bibelvers aus dem Johannesevangelium stand unser diesjähriges Schulpatrozinium, das wir wegen des späten Osterferientermins erst am 10. Mai feierten.

Umso festlicher war der Gottesdienst in der Hl.-Geist-Kirche gestaltet: Schülerinnen und Schüler aller Alters- und Klassenstufen feierten zusammen mit dem Lehrerkollegium und Herrn Pfarrer Urbatzka einen Gottesdienst, in dem Vertrauen und Freude an erster Stelle standen.

Das Vertrauen darauf, dass der Geist Gottes bei uns ist und bleibt (Joh 14,14-19), war sowohl im Leben der heiligen Katharina Leitmotiv als auch in den Beiträgen aus der Schulgemeinschaft offensichtlich, in denen die Freude erlebbar wurde:

-        im Vortrag des Schrifttextes von Jonas Walther,

-        im Rollenspiel der 10. Klasse zur Berufung Katharinas, dargestellt von Helena Schmitt, Devin Braxton,
         Felix Dietrich und David Becker,

-        im Fürbittgebet von Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen,

-        im Lobpreis des Chors mit den Solistinnen Leonie Dupont, Lara Angelina Fuhrmann, Darin Neumann, Ida
         Schimmel und Mia Ruiz,

-        in der Musik der Schulband, unterstützt von den Schülern der Technik-AG.

Passend zur Freude, mit der die Ordensschwester Katharina wirkte, endete der Gottesdienst mit der Darbietung von „Joyful, joyful Lord“ aus Sister Act 2, wofür Aimee Bickes und Darlene Hodges eigens eine Choreografie entwarfen und diese mit dem Chor einstudierten – ein würdiges Finale eines lebendigen Gottesdienstes.

Unser Dank geht an alle mitwirkenden Schülerinnen und Schüler und die sie betreuenden Lehrkräfte sowie an Herrn Pfarrer Urbatzka, der mit uns feierte. (bo)


Zurück