Handysammelaktion erfolgreich beendet!

Schulerlebnisse

Eine ganze Kiste, gefüllt mit gesammelten Althandys, konnte diese Woche zur Post gebracht werden. Annika Neufeld und Jannel Schefer, Klasse 9b, hatten nach der Teilnahme an der Veranstaltung Reduce und einem Referat über die Kinderarbeit in Coltanminen im Kongo beschlossen, die missio-Handysammelaktion an der St.-Katharina-Realschule durchzuführen.

Über mehrere Wochen stand deshalb in der Schulbücherei eine Handysammelbox, in die defekte Handys eingeworfen werden konnten. Aus diesen Handys werden – sofern sie nicht mehr repariert werden und zugunsten von Förderprojekten im Kongo verkauft werden können – die Edelmetalle Coltan, Tantal und andere Rohstoffe gewonnen und im Recyclingverfahren der Produktion neuer elektronischer Geräte zugeführt. Jedes der gespendeten Altgeräte verringert somit Kinderarbeit, durch die sich Bürgerkriegsmilizen im Kongo finanzieren, und erhöht die Chance, dass Kinder im Kongo Schubildung und ein geregeltes Leben erhalten, statt sich giftiger Dämpfe im Untertagebau aussetzen zu müssen. Für dieses soziale und ökologische Engagement geht unser herzlicher Dank an die beiden Schülerinnen!
(bo)


Zurück
btr